Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
mehr Informationen
Logo

Portrait

WS Spalluto: Vom DJ zum Großhändler

Geschrieben von Claudia Rothkamp, 14. Februar 2017

Auch wenn die heutige AV-Branche im Vergleich zu anderen Geschäftsfeldern noch relativ jung ist, so haben doch manche Akteure der Branche schon eine lange und bewegte Reise hinter sich. Dazu zählt beispielsweise die WS Spalluto GmbH, die sich im Verlauf von mehr als 40 Jahren vom Diskothekentechnikverleih zum namhaften Distributor für Präsentations- und Medientechnik entwickelt hat.

Portrait

Als sich Werner Spalluto im Jahr 1975 als DJ mit dem Verleih von Diskothekentechnik selbstständig machte, hätte er wohl selbst nicht für möglich gehalten, was mehr als 40 Jahre später daraus entstanden ist: Ein stabiles Distributions-Unternehmen mit derzeit zehn Mitarbeitern, die mit jeder Menge Know-how in Sachen Projektions- und Großbildtechnik aufwarten können und nicht nur Produkte namhafter Hersteller vertreiben, sondern auch eigene Lösungen entwickeln. Während der Anfänge stand für den begeisterten DJ aber zunächst der Sound im Mittelpunkt.

Im Jahr 1980 erweiterte Werner Spalluto sein Angebot erst einmal auf Ausstattungen für mobile Diskoveranstaltungen, Betriebsfeste und Modenschauen, was aufgrund der großen Nachfrage dann zur Erweiterung des Sortiments für die Installation für Diskotheken, Veranstaltungs- und ELA-Technik führte. Nur fünf Jahre später, 1985, entschied sich Werner Spalluto schließlich dazu, eigene Licht- und Steuergeräte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Dadurch verschoben sich die Geschäftstätigkeiten zunehmend in den Bereich Vertrieb und der Fokus wurde immer mehr auf den Handel mit Licht-, Video- und Tontechnik aller Art gelegt.

Portrait

Foto: WS Spalluto GmbH

Als Fachmann der ersten Stunde geschätzt, wenn es um den audiovisuellen Markt geht: Werner Spalluto.

Ab 1988 war das Unternehmen auch als Aussteller auf Messen wie der Photokina in Köln, Euro-Shop Düsseldorf, Hannover Messe, Musikmesse Frankfurt, Funkausstellung Berlin und anderen anzutreffen. Denn inzwischen belieferte Werner Spalluto mit seinem Unternehmen als Großhändler auch immer mehr Fach- und Einzelhändler dieses Marktsegments. Spätestens 1998 war der Einstieg ins B-2-B-Geschäft dann vollständig geschafft und die „WS Spalluto GmbH“ wurde gegründet. Umsatz und Wachstum stiegen stetig stabil zu einem mittelständischen Unternehmen, was Werner Spalluto 1999 veranlasste, in den jetzigen Standort der Firma in Bischweier zu investieren und einen Neubau zu beziehen.

Große Namen im Portfolio

Was mit der Vermietung von Diskotechnik begann, nahm seinen kontinuierlichen Weg über den Handel mit Technik von Drittherstellern bis hin zum Status eines Großhändlers für Leinwände, Projektoren, Displays und audiovisuellem Zubehör aller Art. Zum heutigen Markenportfolio von WS Spalluto gehören beispielsweise Hersteller wie JVC, Samsung, Digital Projection, Projecta, Chief, Da-Lite, Kramer, Dynamic Projection, Prowise und CYP.

Besonders stolz ist man aber auch darauf, seit mehr als 20 Jahren offizieller Distributor für NEC in München zu sein. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen mit der Eigenmarke „WS Screens“ im Bereich der Leinwände einen Namen gemacht.

Portrait

Foto: WS Spalluto GmbH

1999 bezog die Firma den heutigen Firmensitz in Bischweier in Baden-Württemberg.

Unsere Leinwände zählen zweifellos zu unseren Topsellern und Dauerbrennern, da wir diese für den professionellen Einsatz in einer Breite von bis zu 14 Metern liefern können

..., meint Werner Spalluto.

Besonders beliebt sind unsere Leinwände auch, weil wir jede Menge von Sonderkonfektionierungsmöglichkeiten anbieten können. Hier suchen wir stets nach individuellen Lösungen und stellen uns ganz auf die Notwendigkeiten vor Ort und die Wünsche unserer Kunden ein.

Die Erfolgsfaktoren des Unternehmens sieht der Gründer und Geschäftsführer darüber hinaus in kurzen Wegen, schneller Reaktion auf Anfragen, einem umfangreichen Sortiment, umfassender Telefonberatung, der Bereitstellung von Leihgeräten und einem nach eigenen Angaben seit Jahren stabilen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Von ausgefallen bis neu

Neben der großen Auswahl an Standard- und Sonderlösungen im Bereich der WS Screens-Leinwände ist man im Unternehmen insbesondere stolz auf die Zubehör-Eigenentwicklung „WS Flugrahmen“ zum Stacking großformatiger Projektoren bei Messen und Publikumsveranstaltungen aller Art.

Gefordert waren wir auch beim Papstbesuch 2011 in Freiburg mit einer Sonderlösung

..., erinnert sich Werner Spalluto (siehe Aufmacher dieses Artikels)

Auf sieben steuerbaren Großbild-Motorleinwänden waren Bilddrucke von Heiligen zu projizieren – montiert in einer Rundbühne von 35 Metern Durchmesser.

Portrait

Foto: WS Spalluto GmbH

Das neueste Produkt im direkten Projektionsvergleich: unten die „WS P Frame Parallax“, oben eine herkömmliche Leinwand für abgedunkelte Räume.

Besonders gute Marktchancen räumt man im Unternehmen derzeit dem aktuellsten Neuling im Produktportfolio ein: Die „WS P Frame Parallax“ ist eine Rahmenleinwand für die Wandmontage, die speziell für helle Räume konzipiert wurde, die sich nicht oder nur wenig verdunkeln lassen.

Das Innovative daran ist eine graue Leinwandfläche mit verschiedenen Mikroschichten, die Umgebungslicht abweisen statt zu verteilen und so den Kontrast bei der Projektion steigern. Sie bietet einen großen Betrachtungswinkel ohne Wolkenbildung und Blendungen.

..., erklärt Werner Spalluto.

Blick in die Zukunft

Ein gründliches Re-Design erfahren übrigens derzeit die bereits etablierten Veranstaltungsleinwände „WS P FastFold“ und „WS P FastFold heavy“, die danach noch schneller aufzubauen sein sollen und zukünftig optional mit den „HD Progressive-Tüchern“ für 4K-Projektion geliefert werden können.

Portrait

Foto: WS Spalluto GmbH

Im Showroom können die Kunden und Interessenten die neueste Technik hautnah erleben und testen.

Im Bereich der Leinwände sieht Werner Spalluto außerdem einen Trend zu den Großleinwänden:

Gerade in Museen, Hörsälen und Messehallen sehen wir ein ständig wachsendes Interesse und eine verstärkte Nachfrage nach solchen Produkten.

Auch der vermehrte Einsatz von XXL-Touchscreens bis zu 90 Zoll im Seminar- und Schulbereich sowie bei Digital-Signage-Anwendungen wird nach seiner Ansicht der Weg der nächsten Jahre sein. Und natürlich zählt auch die Nachhaltigkeit zunehmend als Topthema.

Deshalb sind die neuen Laserdioden-Engines, die in den neuen Projektoren verbaut werden, erste Wahl. Sie werden den Markt der Zukunft beherrschen.

WS Spalluto GmbH

Nassenackerstraße 6
76476 Bischweier
Deutschland
+49 (0)7222 / 9190 - 0
+49 (0)7222 / 9190 - 99
wsspalluto.de
Info
Dieser Artikel ist zuerst auf den Verlagsseiten der MM-Musik-Media-Verlag GmbH & Co. KG erschienen und wurde mit freundlicher Genehmigung hier noch einmal veröffentlicht.

MM-Musik-Media-Verlag GmbH & Co. KG

Emil-Hoffmann-Straße 13
50996 Köln
Deutschland
+49 (0)2236 / 96 217-0
+49 (0)2236 / 96 217-5
Homepage | Originalartikel
Für Fragen steht Ihnen Herr Leber gern unter (07243) 718294 zur Verfügung.
<JELEWA.de /> • Mo - Fr 10:00 bis 17:00 Uhr

Lieferzeiten *

Gilt für Lieferungen nach Deutschland.

Warenversand

Leinwände
 TNT Express GmbH (TNT)
 United Parcel Service (UPS)
Projektoren
 United Parcel Service (UPS)
Zubehör
 Emons Spedition GmbH (auf Palette)
 United Parcel Service (UPS)

<JELEWA.de • Online-Shop />

{live on stage!} // Leinwände • Projektoren • Whiteboards • Zubehör